1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Frank O. Gehry beklagt Mutlosigkeit

Der amerikanische Architekt Frank O. Gehry attestiert seinen Kollegen "kleinkariertes Denken". Viele Architekten scheuten das Eigenständige und versteckten sich hinter Geld- oder
Terminproblemen, sagte Gehry der Wochenzeitung "Die Zeit". Er selbst versuche, seine Bauten nicht dem verbreiteten engstirnigen Denken zu unterwerfen, betonte der Baumeister. Seine Gebäude gingen "eine Beziehung zu ihrem Umfeld ein" und stellten "sich nicht einfach plump in die Gegend".

Gehry betonte, "der Pluralismus ist unsere Stärke". Er möge es, wenn man "ein Haus auf sieben Millionen Arten interpretieren kann". Als letztes Traumprojekt bezeichnete der Architekt den Bau eines Flughafens. Er liebe Flugzeuge und Segelboote - alles, was Bewegung und Veränderung verheiße.

  • Datum 02.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3o8J
  • Datum 02.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3o8J