1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Deutsches Frauen-Trio US Open in Runde drei

Andrea Petkovic kam erst nach einem Wutausbruch weiter, Angelique Kerber zog dagegen reibungslos in die dritte Runde der US Open ein. Ganz locker erledigte auch Sabine Lisicki ihre Aufgabe.

Angelique Kerber

Angelique Kerber gab sich in ihrem Zweitrundenspiel keine Blöße

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat bei den US Open souverän aufgespielt und der russischen Qualifikantin Alla Kudrjawzewa beim 6:2, 6:4 kaum eine Chance gelassen. In einer einseitigen Partie dominierte Kerber ihrer Gegnerin nach Belieben und machte den Einzug in die dritte Runde klar. Dort trifft sie auf die 17 Jahre junge Schweizerin Belinda Bencic.

Achterbahnfahrt der Gefühle

Derweil zitterte sich Andrea Petkovic unter die besten 32 - und verlor dabei kurzzeitig die Fassung. Gegen die 20 Jahre junge Monica Puig aus Costa Rica hatte Petkovic im entscheidenden Durchgang bereits mit 1:4 in Rückstand gelegen, ehe sie ihren Frust am Material ausließ. Der Schläger überlebte ihren Wutausbruch nicht, aber die Aktion setzte offenbar neue Kräfte frei. Nach 2:26 Stunden verwandelte Petkovic ihren ersten Matchball zum 3:6, 6:3, 7:6 (7:5). "Es ging hoch runter", fasste die Deutsche das nervenaufreibende Spiel zusammen. Petkovic spielt in der nächsten Runde gegen die Dänin Caroline Wozniacki.

Lisicki jetzt gegen Scharapowa

Keine Mühe hatte Sabine Lisicki gegen die US-Amerikanerin Madison Brengle. Lisicki gewann glatt in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:1. "Es wird immer besser von Match zu Match, aber ich muss mich trotzdem noch mal steigern und dann schauen, was möglich ist", sagte die 24-Jährige. In der dritten Runde trifft sie auf die fünfmalige Grand-Slam-Turniersiegerin und Mitfavoritin Maria Scharapowa aus Russland.

Williams und Wawrinka eine Runde weiter

Weiter in Topform spielt die 34 Jahre alte US-Amerikanerin Venus Williams. Die zweimalige US-Open-Siegerin zog mit einem 6:1, 6:4-Erfolg gegen die Schweizerin
Timea Bacsinszky locker in die dritte Runde ein. Dort steht bei den Männern auch der an Nummer drei gesetzte Australian-Open-Sieger Stan Wawrinka. Der 29 Jahre alte Schweizer setzte sich gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci in vier Sätzen mit 6:3, 6:4, 3:6 und 7:6 (7:1) durch.

jw/sn (mit sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt