1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Deutsche U21 zittert sich ins EM-Halbfinale

Das war knapp! In einem engen Spiel steht die deutsche U21 gegen starke Tschechen phasenweise am Rande des Ausscheidens. Letztlich aber kommen die Deutschen ins Halbfinale und feiern einen historischen Erfolg.

Durch ein hart erkämpftes Unentschieden gegen Gastgeber Tschechien ist die deutsche U21-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft ins Halbfinale eingezogen. Außerdem löste die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch mit dem 1:1 (0:0) gegen unangenehm zu spielende Tschechen das Ticket für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro im nächsten Jahr. Damit ist zum ersten Mal seit 1988 in Seoul wieder ein deutsches Team bei Olympia dabei. Das 1:0 für Deutschland erzielte Nico Schulz von Hertha BSC in der 55. Minute. Ladislav Krejci gelang der Ausgleich zum 1:1-Endstand (66. Minute).

Guter Beginn, dann viel Leerlauf

Vor etwa 18.000 Zuschauern im Prager Stadion Eden war beiden Mannschaften zu Beginn die enorme Bedeutung der Partie anzumerken. Besonders die unter Siegzwang stehenden Tschechen agierten nervös und luden die früh störende deutsche Mannschaft mehrfach zu Chancen ein. Die Deutschen begannen dagegen schwungvoll, drängten auf das Tor der Gastgeber und hatten die Partie im Griff, allerdings ohne daraus auch Kapital schlagen zu können. Die erste gute Gelegenheit bot sich Amin Younes vom 1. FC Kaiserslautern, dessen Schuss aus zentraler Position Torhüter Tomas Koubek mit einer Hand abwehrte (10.).

Mit zunehmender Spieldauer befreiten sich die Tschechen jedoch aus der deutschen Umklammerung und spielten ihrerseits nach vorne. Glück hatte die DFB-Elf in der 27. Minute als Martin Frydek aus 18 Metern das von Marc-André ter Stegen gehütete Tor nur knapp verfehlte. Auf der Gegenseite köpfte der Dortmunder Weltmeister Matthias Ginter genau in die Arme von Tschechen-Keeper Koubek (30.). Immer wieder unterliefen den deutschen Spielern Fehlpässe im Spielaufbau und Ungenauigkeiten im Abspiel, auch die sonst so sicheren langen Bälle von Torwart Ter Stegen kamen meist nicht an.

Schulz' Führung hält nur kurz

Nach dem Seitenwechsel ging es brenzlig los für die deutsche Elf: Nach einem Eckstoß köpfte Jakub Brabec gefährlich aufs deutsche Tor, wo Verteidiger Julian Korb auf der Linie retten musste (47.). Sekunden später verpasste Jiri Skalak nach einem Konter nur knapp (49.). Schließlich war es Schulz, der für die deutsche Elf traf. Nachdem eine flache Hereingabe von Kevin Volland abgeblockt worden war, verwandelte der Mittelfeldspieler von Hertha BSC den Ball per Volleyschuss zum 1:0. Wenige Minuten später hätte Emre Can auf 2:0 erhöhen können, doch der Liverpooler scheiterte im Eins-gegen-eins an Koubek (60.).

Fußball U21 EM Deutschland Tschechien

Glücksgefühle beim deutschen Team: Nico Schulz trifft zum 1:0

Stattdessen fiel das Tor auf der anderen Seite. Korb ließ den eingewechselten Krejci in seinem Rücken durch den Strafraum laufen, so dass der Tscheche keine Mühe hatte, eine scharfe Hereingabe von Ondrej Petrak zum 1:1 zu verwerten. Ter Stegen hatte bei Krejcis wuchtigem Schuss unter das Tordach keine Abwehrchance. Die Tschechen drängten nun lautstark angetrieben von den begeisterten Zuschauern aufs deutsche Tor. Die Deutschen erspielten sich dennoch die eine oder andere Möglichkeit, waren aber im Abschluss zu harmlos. Die Partie stand nun auf der Kippe - ein Treffer der Tschechen hätte für Deutschland das EM-Aus bedeutet.

Letztlich rettete die deutsche Elf das Remis über die Zeit, souverän sah sie dabei aber nicht aus. Erst nach vier Minuten Nachspielzeit war das deutsche Team erlöst - kurz vor dem Ende hatte der eingewechselte Philipp Hofmann die Entscheidung auf dem Kopf, aber auch er vergab kläglich. "Wir haben uns selbst das Leben schwer gemacht", sagte Torschütze Schulz anschließend. "Wir müssen früher das zweite Tor machen."

"Es war schwer hier. Wir haben es eigentlich gut gemacht, aber dann ein dummes Gegentor bekommen", sagte Volland und kritisierte: "Wir haben vorher genug Chancen, den Sack zuzumachen." Auch Hrubesch übte Kritik an seiner Mannschaft: "Nach dem 1:0 ist das Spiel eigentlich durch, aber dann helfen wir beim Gegentor schön mit", sagte der Trainer im ZDF-Interview.

Dänemark im Semifinale

Fußball U21 EM Dänemark Serbien

Dänemark besiegt die Serben

Zeitgleich mit den Deutschen kam auch das Team von Dänemark eine Runde weiter. Die Dänen setzten sich verdient mit 2:0 (1:0) gegen Serbien durch. Torschützen waren Rasmus Falk (21.) und Viktor Fischer (47.). Das Halbfinalspiel der DFB-Elf findet am Samstag um 18 Uhr MESZ statt (ab 17:45 Uhr MESZ im DW-Liveticker). Die Gegner der Deutschen und der Dänen werden am Mittwoch ermittelt, wenn England auf Italien und Portugal auf Schweden trifft. In der Tabelle führt nach zwei Spielen Portugal (vier Punkte) vor England und Schweden (beide drei) sowie Italien mit einem Zähler. Deutschland trifft als Zweiter der Gruppe A in Olmütz auf den Sieger der Gruppe B.

Die Redaktion empfiehlt