1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Chaos im Irak

Die Lage im Irak wird jeden Tag schlimmer. Selbst die US-Regierung beginnt zu erkennen, dass sie ein Chaos angerichtet hat. Einblicke in einen blutigen Bürgerkrieg.

US-Soldaten auf Patrouille in Ramadi

Der Irak ist weit von einer Stabilisierung entfernt. Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan hielt die Lage bereits für schlimmer als in vielen Bürgerkriegen. Das Leben für die normalen Iraker sei heute schlechter als unter dem Regime des Diktators Saddam Hussein.

Während es den Besatzungstruppen nicht gelingt, im Kampf gegen die Aufständischen nennenswerte Fortschritte zu erzielen, ist die neu aufgebaute irakische Armee noch nicht in der Lage, eigenständig zu operieren. Unterdessen entfernen sich die drei Bevölkerungsgruppen der Sunniten, Schiiten und Kurden immer weiter voneinander. Selbst die US-Regierung beginnt zu erkennen, dass sie ein blutiges Chaos angerichtet hat.

Hintergründe und Analysen zur Lage im Irak finden Sie in diesem Dossier von DW-WORLD.DE.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema