1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

US-Hafenarbeiter streiken gegen den Irak-Krieg

Der Irakkrieg ist laut einer Umfrage so unbeliebt wie nie – und Bush der unpopulärste Präsident der modernen US-Geschichte. Jetzt bezogen sogar amerikanische Hafenarbeiter gegen den Krieg Stellung. Sie streikten.

Menschen mit Bannern vor Hafenanlagen (Quelle: AP)

Streik der Hafenarbeiter an der Pazifikküste gegen den Irakkrieg am anderen Ende der Welt

Aus Protest gegen den Irak-Krieg haben tausende Hafenarbeiter an der US-Westküste am Donnerstag (1.5.2008) die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft der Hafenarbeiter hatte die Streik-Aktion für den 1. Mai angekündigt. "Wir unterstützen unsere Soldaten und sagen den Politikern in Washington, dass es an der Zeit ist, den Krieg im Irak zu beenden", hieß es in einer Mitteilung von Gewerkschaftschef Bob McEllrath.

Immer weniger Unterstützung für den Krieg

Tanker liegt am Pier (Quelle: AP)

Stillstand: In den Häfen ist die Arbeit zum Erliegen gekommen

Nach Angaben der Gewerkschaft beteiligten sich rund 25.000 Arbeiter an dem Streik. Von der Arbeitsniederlegung waren 29 Häfen von San Diego in Südkalifornien bis Seattle im US-Staat Washington betroffen, berichtete die "Los Angeles Times". Vertreter der beiden großen Häfen in Long Beach und Los Angeles teilten mit, die Be- und Entladung der Schiffe sei völlig zum Erliegen gekommen. Die Protestaktion sollte acht Stunden dauern.

Auch in der amerikanischen Bevölkerung geht die Unterstützung für den seit fünf Jahren andauernden Krieg immer weiter zurück. Nach einer Umfrage des Fernsehsenders CNN unterstützten nur noch 30 Prozent der Befragten den Krieg, 68 Prozent seien dagegen.

Bush "unpopulärster Präsident der modernen US-Geschichte"

US-Präsident Bush vor einem Porträt (Quelle: AP)

Unpopulärster Präsident der modernen US-Geschichte: George W. Bush (r.)

Die gleiche Umfrage kam laut CNN zu dem Schluss, dass George W. Bush der "unpopulärste Präsident in der modernen Geschichte der Vereinigten Staaten" sei: 71 Prozent der Amerikaner lehnten die Politik Bushs ab, berichtete CNN am Donnerstag. Lediglich 28 Prozent der Befragten hätten sich positiv über Bush geäußert. "Er ist unpopulärer als Richard Nixon, kurz bevor dieser im August 1974 vom Präsidentenamt zurücktrat", sagte CNN-Kommentator Bill Schneider. (rri)

Die Redaktion empfiehlt