1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Auch Lisicki im Achtelfinale von Wimbledon

Sabine Lisicki schlägt die Serbin Ana Ivanovic in drei Sätzen. Das Match hatte am Samstag begonnen und konnte erst am Montag beendet werden. Wie Kerber spielt Lisicki ihr Achtelfinale am Dienstag.

Zum fünften Mal in ihrer Karriere hat Sabine Lisicki das Achtelfinale von Wimbledon erreicht. Die Vorjahresfinalistin setzte sich in der Fortsetzung ihrer Partie gegen die ehemalige Weltranglistenerste Ana Ivanovic aus Serbien mit 6:4, 3:6 und 6:1 durch. Die Begegnung war am Samstagabend (28.06.2014) wegen Dunkelheit beim Stand von 1:1 im zweiten Satz abgebrochen worden. Da der erste Sonntag beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt traditionell spielfrei ist, wurde das Match erst am Montag fortgesetzt.

Im Kampf um den Viertelfinaleinzug beim dritten Grand-Slam-Tennisturnier der Saison trifft Lisicki am Dienstag (01.07.2014) auf Jaroslawa Schwedowa aus Kasachstan. Lisicki hatte bei der Rasen-Veranstaltung bereits 2009, 2011, 2012 und 2013 in der Runde der besten 16 gestanden.

Angelique Kerber sollte eigentlich am Montag für ihr Achtelfinale gegen die russische French-Open-Siegerin Maria Scharapowa den "Heiligen Rasen" betreten. Doch wegen erneuten Regens entschieden sich die Organisatoren am Abend, die Partie zu verschieben. Nun spielen beide deutsche Damen am Dienstag.

Djokovic im Viertelfinale

Novak Djokovic jubelt nach seinem Sieg (Foto: REUTERS/Max Rossi)

Novak Djokovic jubelt nach seinem Sieg

Bei den Herren ist der topgesetzte Serbe Novak Djokovic problemlos ins Viertelfinale eingezogen. Der Schützling des dreimaligen Champions Boris Becker gewann an einem weiteren verregneten Tag in London unter dem geschlossenen Dach des Center Courts gegen Jo-Wilfried Tsonga mit 6:3, 6:4 und 7:6 (7:5). Es war sein neunter Sieg in Serie gegen den Franzosen. Im Viertelfinale am Mittwoch (02.06.2014) trifft Djokovic, der 2011 zum ersten und bislang einzigen Mal im All England Club triumphiert hatte, auf Marin Cilic. Der Kroate, der in Goran Ivanisevic ebenfalls einen Ex-Wimbledonsieger als Trainer hat, setzte sich gegen den Franzosen Jeremy Chardy mit 7:6 (10:8), 6:4 und 6:4 durch.

Das zweite Viertelfinale in der oberen Hälfte des Tableaus bestreiten Titelverteidiger Andy Murray aus Großbritannien und der Bulgare Grigor Dimitrow. Die untere Turnierhälfte mit den Tennisstars Roger Federer aus der Schweiz und Rafael Nadal aus Spanien spielt ihre Achtelfinals wegen der Regenunterbrechungen am Samstag erst am Dienstag.

ck/tu (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt