1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Wolfsburg und Potsdam stehen im Pokalfinale

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg und von Turbine Potsdam erreichen das Endspiel um den DFB-Pokal. Wolfsburg macht Überstunden, Potsdam wirft den Titelverteidiger aus dem Rennen.

Anna Blässe freut sich über ihr Tor zum 4:2 für Wolfsburg. Foto: dpa-pa

Anna Blässe freut sich über ihr Tor zum 4:2 für Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg und Turbine Potsdam bestreiten am 1. Mai in Köln das DFB-Pokalendspiel der Frauen. Im Halbfinale siegte Wolfsburg beim SC Freiburg mit 4:2 (1:1, 0:0, 2:1) nach Verlängerung, Potsdam gewann beim 1. FFC Frankfurt mit 2:1 (1:0). Die Wolfsburgerinnen gingen in Freiburg durch Nilla Fischer (48. Minute) in Führung, Jenista Clark (60.) konnte für die Gastgeberinnen ausgleichen. In der Verlängerung machte der Champions-League-Sieger und deutsche Meister aus Wolfsburg durch drei Treffer von Yuki Ogimi (105.), Caroline Hansen (107.) und Anna Blässe (120.) alles klar. Anja Hegauer (112.) verkürzte zwischenzeitlich auf 2:3. Freiburgs Torhüterin Laura Benkarth parierte in der 111. Minute einen Handelfmeter von Lina Magull. Clark sah für das Handspiel die Gelb-Rote Karte.

Wolfsburg holte sich bisher einmal den DFB-Pokal der Frauen: Im Jahr 2013 gewann die Mannschaft das Finale in Köln gegen Potsdam mit 3:2. In derselben Saison holten die Fußballerinnen aus Niedersachsen zudem den deutschen Meistertitel und

triumphierten in der Champions League

. Auch in diesem Jahr haben die Wolfsburgerinnen noch die Chance auf das Triple. In der Champions League steht der Verein im Halbfinale, wo er auf Paris St. Germain trifft. In der Bundesliga liegt Wolfsburg auf dem zweiten Platz hinter Bayern München, hat aber ein Spiel weniger auf dem Konto.

Potsdamer Fußballerinnen bejubeln Treffer im Spiel gegen Frankfurt. Foto: Getty Images

Des einen Freud, des anderen Leid: nach dem 1:0 für Potsdam

Zum siebten Mal in der Vereinsgeschichte steht Turbine Potsdam im Pokalendspiel. Die Brandenburgerinnen entthronten Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt. Asano Nagasato (43.) und Genoveva Anonma (56.) trafen für Potsdam, Veronica Boquete (88.) konnte in der Schlussphase für Frankfurt nur noch verkürzen. Potsdam gewann den DFB-Pokal zwischen 2004 und 2006 dreimal in Serie.

sn (sid, dpa, DFB)

Die Redaktion empfiehlt