1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Wolfgang Gerke: Bargeldversorgung trotz Heros-Pleite gesichert

Professor für Bank- und Börsenwesen im Interview von DW-TV

Trotz der Pleite von Deutschlands größter Geldtransportgruppe Heros ist die Bargeldversorgung gesichert, sagte Wolfgang Gerke, Professor für Bank- und Börsenwesen an der Universität Erlangen-Nürnberg, in einem Interview von DW-TV. "Wir brauchen uns da keine Sorgen zu machen, das Geld geht uns nicht aus, denn es gibt in einem in Insolvenz geratenen Unternehmen einen Insolvenzverwalter und der wird dafür sorgen, dass die Geldabgabe in die Automaten weiter funktioniert", erklärte Gerke.

Auslöser für die Insolvenz waren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach, wonach Mitarbeiter in den vergangenen Jahren rund 300 Millionen Euro Kundengelder unterschlagen haben sollen. So etwas dürfe nicht passieren sagte Gerke der Deutschen Welle: "Wir müssen durch die Kontrollsysteme, die wir haben, so etwas sofort entdecken." Es werde immer Menschen geben, die versuchten "unmoralisch kriminell Geld beiseite zu schaffen. Dagegen kann man sich nur wehren durch strengere Gesetze, aber auch intensivste Kontrollen", so Gerke.

  • Datum 21.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/81EA
  • Datum 21.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/81EA