1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wolfgang Niedecken

1976 gründete der Musiker die Band BAP, die den Kölner Dialekt in der deutschen Rockmusik etablierte. Für sein politisches und gesellschaftliches Engagement erhielt Niedecken 2013 das Bundesverdienstkreuz.

Neben seiner Musikerkarriere als Komponist, Sänger und Songschreiber ist Wolfgang Niedecken, Jahrgang 1951, auch als Maler und Autor aktiv. 1992 war er einer der Initiatoren des Kölner Konzerts "Arsch huh, Zäng ussenander" gegen Rassismus und Fremdenhass. Außerdem ist er Botschafter der Hilfsaktion "Gemeinsam für Afrika" und Mitbegründer des Projekts "Rebound" für ehemalige Kindersoldaten in Uganda.