1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lebensart

William und Kate in Berlin - die Royals sind da

Brexit? War da was? Wenn der knuffige Royal-Nachwuchs sich verschlafen die Augen reibt, sind politische Probleme Nebensache. Prinzessin Charlotte und Prinz George haben in Berlin die große Charme-Offensive gestartet.

Prinz William, Herzogin Kate und ihre Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, sind in Berlin angekommen. Zum Mittagessen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel gab es Lachs und Thunfisch als Vorspeise, Kabeljau mit Gemüse zum Hauptgang und Joghurt mit Erdbeeren zum Nachtisch, wie es aus Regierungskreisen hieß. Als weitere Termine standen ein Treffen mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sowie ein Gespräch mit Teresa Enke, der Witwe des verstorbenen Nationaltorhüters Robert Enke, auf dem Programm. Gemeinsam mit ihr wollen William und Kate sich für einen offeneren Umgang mit psychischen Problemen einsetzen.

Es ist der erste gemeinsame Besuch der britischen Thronfolger-Familie in Deutschland. Ziel der Reise sei es, die Menschen in Deutschland in vielen persönlichen Begegnungen kennen zu lernen sowie die deutsch-britische Freundschaft zu vertiefen, sagte der britische Botschafter in Berlin, Sebastian Wood. Beobachter wie der Adels-Experte Rolf Seelmann-Eggebert glauben, Hintergrund dieser und anderer royaler Reisen in diesem Jahr sei es, in Zeiten des Brexits das Image Großbritanniens aufzupolieren.

 Angela Merkel, Prinz William und Herzogin Kate winken. (picture-alliance/AP Photo/F. Ostrop)

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing Herzogin Kate (links) und Prinz William im Kanzleramt

Besuch des Holocaust-Mahnmals

Nach dem Empfang im Kanzleramt fuhren William und Kate zum Brandenburger Tor und unterhielten sich mit dort wartenden Berlinern. Dann führte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller seine Gäste zum Holocaust-Mahnmal, wo sie das Museum besuchten und das Stelenfeld durchschritten. Währenddessen durften die Kinder eine Pause machen.

Der zweite Besuchstag wird das Ehepaar, nach Aussagen des Heidelberger Bürgermeisters Eckart Würzner, ohne Kinder nach Heidelberg führen, wo sie unter anderem das Krebsforschungszentrum besuchen und bei einem Ruderboot-Rennen auf dem Neckar gegeneinander antreten werden. Den Abend verbringen sie dann wieder in Berlin.

Am Freitag steht dann Hamburg auf dem Reiseplan. Dort sollen William und Kate gemeinsam mit Oberbürgermeister Olaf Scholz das Internationale Maritime Museum besichtigen. Anschließend sind Touristenattraktionen der Hansestadt das Ziel: Speicherstadt und Elbphilharmonie. Ein Termin beim Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus rundet das Programm ab. Dann geht es vom Flughafen Finkenwerder zurück in die Heimat.

ka/pg (dpa, twitter, Daserste.de, bild)

Die Redaktion empfiehlt