1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

WestLB verlor angeblich rund 100 Millionen Euro mit Aktienspekulation

Die WestLB hat einem Zeitungsbericht zufolge durch eine misslungene Börsenspekulation in kurzer Zeit rund 100 Millionen Euro verloren. Das berichtet die "Fi nancial Times Deutschland" unter Berufung auf Bankenkreise. In diesem Zusammenhang stehe auch der Abtritt des Geschäftsbereichsleiters für Equity Markets, Friedhelm Breuers, und eines Executive Directors am Montag, hieß es. Die Geschäfte seien in deren Verantwortung gefallen. Dem Vernehmen nach sind Geschäfte mit Stamm- und Vorzugsaktien des Autokonzerns VW schuld an den Verlusten, schreibt die "FTD".

  • Datum 05.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ADFW
  • Datum 05.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ADFW