1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Zwangsversteigerungen in Deutschland

Bei Zwangsversteigerungen von Immobilien hat im 1. Halbjahr 2008 eine rückläufige Tendenz eingesetzt. Die Zahl der Termine, bei denen Häuser, Eigentumswohnungen oder Grundstücke an Amtsgerichten unter den Hammer kamen, war in den ersten sechs Monaten mit 45 988 um 2,9 Prozent niedriger als im Vorjahreshalbjahr. Das teilte der Fachverlag Argetra GmbH aus Ratingen am Montag mit, der einen entsprechenden Kalender führt. Auch bei den Verkehrswerten der Objekte setzte sich ein Rückgang fort: Sie gingen insgesamt um 6,2 Prozent auf und 8 Milliarden Euro zurück.