1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wir sind Deutschland

Deutschland braucht ein Klima der Toleranz. Mit der DW-Aktion „Wir sind Deutschland“ geben Prominente und DW-Mitarbeiter einen Impuls für gesellschaftliche Vielfalt. Nutzer aus aller Welt machen mit.

Wenn wenige versuchen, das Klima in einer Gesellschaft zu vergiften, ist es Zeit zu handeln. Deutschland braucht ein Klima der Toleranz. Die Deutsche Welle gibt mit der Aktion „Wir sind Deutschland“ einen Anstoß dazu. Prominente aus Kultur, Sport und Gesellschaft unterstützen die Aktion. Stellvertretend für alle, die auch weiterhin in einem Land leben wollen, das für wachsende Vielfalt steht, wirken unter anderem Fußballweltmeister Jérôme Boateng und die zweifache Olympiasiegerin Katarina Witt, Stardirigent Daniel Barenboim, die beiden Komiker Hape Kerkeling und Kaya Yanar sowie die Violinistin Anne-Sophie Mutter mit. Darüber hinaus beteiligen sich Journalistinnen und Journalisten aus den 30 Sprachredaktionen der DW. Mit dieser Initiative bringt der deutsche Auslandssender seine internationale und interkulturelle Expertise in die aktuelle gesellschaftspolitische Debatte zum Thema Zuwanderung ein. Die Deutsche Welle vermittelt ein umfassendes Bild deutscher Wirklichkeit und steht zugleich für den Dialog zwischen den Kulturen. Parallel dazu ruft die Deutsche Welle Nutzer in aller Welt dazu auf, sich mit eigenen „Tandem-Porträts“ zu beteiligen und diese Bilder auf einer Sonderseite hochzuladen.