1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Firmenpleiten in Deutschland

Die Zahl der Unternehmenspleiten ist in Deutschland erstmals seit fünf Jahren gesunken. Im ersten Halbjahr 2004 beantragten rund 19 000 Firmen die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, teilte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Donnerstag in Düsseldorf mit. Das sind 1,7 Prozent weniger als in den ersten sechs Monaten 2003. Von den Firmenpleiten im ersten Halbjahr 2004 waren 322 000 Arbeitnehmer betroffen. Das sind 2,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Pleitewelle begrub vor allem kleine Firmen unter sich: Fast drei Viertel der insolventen Betriebe Beschäftigten einen bis fünf Mitarbeiter. Die Schäden durch Unternehmens- zusammenbrüche summierten sich auf rund 23 Milliarden Euro.

  • Datum 24.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5E6M
  • Datum 24.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5E6M