1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Arbeitslose in Deutschland

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Zuge der einsetzenden Frühjahrsbelebung im März um 140.100 auf
4.156.000 gesunken. Das waren aber immer noch 156.400 mehr als vor einem Jahr, berichtete die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg.

Die Arbeitslosenquote sank im März von 10,4 auf 10,0
Prozent. Der neue Vorstandsvorsitzende der Bundesanstalt für Arbeit, Florian Gerster, sagte, ein Ende der Talsohle sei allerdings noch nicht in Sicht.

Auch in den kommenden Monaten rechnet Gerster jedoch mit einem weiteren deutlichen Rückgang der Arbeitslosigkeit. Vor allem saisonbedingt werde sich die Zahl der Arbeitslosen bis zu den Sommerferien monatlich um eine gute sechsstellige Zahl verringern. Von der deutlichen wirtschaftlichen Belebung werde der Arbeitsmarkt in Deutschland aber erst im zweiten Halbjahr profitieren.

  • Datum 09.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/24Oq
  • Datum 09.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/24Oq