Wellinger gewinnt Qualifikationsspringen | Sport | DW | 08.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Olympische Spiele

Wellinger gewinnt Qualifikationsspringen

Skispringer Andreas Wellinger setzt am Vortag der Olympischen Spiele von Pyeongchang ein Zeichen. Auch seine Teamkollegen überzeugen in der Qualifikation auf der Normalschanze.

Andreas Wellinger beim Qualifikationsspringen von der Normalschanze in Pyeongchang. Foto: dpa-pa

Andreas Wellinger beim Qualifikationsspringen von der Normalschanze

Deutschlands Skispringer sind gut gerüstet für die olympischen Wettbewerbe in Pyeongchang. Andreas Wellinger gewann die Qualifikation für das Springen auf der Normalschanze, das am Samstag (13.30 Uhr MEZ) ausgetragen wird. "Es gibt ein gutes Gefühl, ich kann mich nicht beklagen", freute sich Wellinger nach seinem Sprung auf 103 Meter. Mit Blick auf den Kampf um die Medaillen sagte der 22-Jährige: "Wenn ich noch so einen mache, wird es schwer, mich zu schlagen. Aber jetzt heißt es: Nicht nachlassen!" Um sich voll und ganz auf den Wettbewerb am Samstag konzentrieren zu können, verzichtet Wellinger darauf, am Freitag an der Eröffnungsfeier der Spiele teilzunehmen.

Alle vier Deutschen unter den Top Ten

Richard Freitag als Vierter der Qualifikation, Markus Eisenbichler als Sechster und Karl Geiger auf Rang sieben komplettierten ein hervorragendes Mannschaftsergebnis, das Hoffnung für die erste Sprung-Entscheidung macht. "Ich bin zufrieden. Ich denke, es war ein guter Auftakt für uns in die Olympischen Spiele", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Bei klirrender Kälte bestätigten die deutschen Springer unter Flutlicht ihre starke Form und ihre Trainingsleistungen.

Polen und Norweger härteste Konkurrenten

Andreas Wellinger hatte 2017 bei der WM in Lahti auf der Normalschanze hinter dem Österreicher Stefan Kraft Silber gewonnen. Auf den Anlagen, die nur Weiten um die 100 Meter ermöglichen, wird im Weltcup quasi nie gesprungen. Nach einem hervorragenden Probesprung ließ Wellinger in der Qualifikation für das olympische Springen Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch und Dawid Kubacki, beide aus Polen, hinter sich. Die Skispringer aus Polen und Norwegen werden am Samstag wohl die härtesten Rivalen für Wellinger, Freitag und Co. sein.

sn (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt