1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Von schwarzer Liste gestrichen

Guatemala wird nicht mehr verdächtigt, Geldwäsche zu fördern oder zu decken. Die bei der OECD angesiedelte Aktionsgruppe gegen Geldwäsche hat den mittelamerikanischen Staat von der Schwarzen Liste der Staaten gestrichen, die sich nicht an der Bekämpfung der Finanzkriminalität beteiligen. Guatemala habe die Lizenzierung und Beaufsichtigung von Offshore-Banken eingeführt und verlange jetzt Informationen über verdächtige Geldbewegungen, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Paris mit. Auf der Liste stehen noch Nigeria, Indonesien, die Philippinen, Birma, Nauru und die Cook-Inseln.

  • Datum 02.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5GEk
  • Datum 02.07.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5GEk