1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

US Open ohne deutsche Damen

An der Stätte ihres größten Erfolges scheidet Angelique Kerber gegen die 17 Jahre alte Belinda Bencic aus. Ein herbe Enttäuschung, die Andrea Petkovic und dann Sabine Lisicki mit ihr teilen.

Angelique Kerber schultert ihre Tennistasche, schaut noch einmal grimmig ins Publikum und flüchtet hastig vom Außenplatz 17. Konsterniert drängelt sich Deutschlands Nummer eins an ihrer Bezwingerin Belinda Bencic vorbei. Die erst 17 Jahre alte Schweizerin lässt sich in New York derweil für ihren ersten Achtelfinal-Einzug bei einem der vier bedeutendsten Turniere minutenlang vom Publikum feiern, während die US-Open-Halbfinalistin von 2011 deprimiert und desillusioniert in der Kabine verschwindet.

1:6, 5:7 lautet das enttäuschende Resultat aus Sicht der Weltranglisten-Siebten, die fünf Satzbälle vergeben hatte. "Es war nicht mein Tag. Ich habe viel zu viele Fehler gemacht." Kerber gesteht: "Ich werde erst mal ein paar Stunden brauchen, um die Niederlage zu verdauen. Ich bin ein bisschen traurig, dass mir das ausgerechnet hier passiert ist." Erstmals seit 2010 verabschiedet sie sich so früh von den US Open. Entzaubert und entnervt von einem Teenager, der das vergangene Jahr noch auf Platz 212 abgeschlossen und sich mittlerweile auf Position 58 gearbeitet hat.

US Open Tennis Angelique Kerber

Konnte ihre Enttäuschung nicht verbergen: Angelique Kerber, rechts im Bild, will nur noch in die Kabine

Kerber in guter Gesellschaft

Nach Angelique Kerber ist auch Andrea Petkovic in der dritten Runde der US Open ausgeschieden. Die 26 Jahre alte Tennisspielerin aus Darmstadt verlor gegen die Dänin Caroline Wozniacki 3:6, 2:6. Und dann unterlag auch noch Sabine Lisicki in der Night Session gegen die Russin Maria Scharapowa 2:6, 4:6. Damit sind beim letzten Grand-Slam-Turnier der Saison keine deutschen Tennisspielerinnen mehr dabei.

Zudem sind an diesem fünften Turniertag weitere prominente Namen gescheitert: Die an Nummer zwei gesetzte Rumänin Simona Halep verlor gegen die kroatische Qualifikantin Mirjana Lucic-Baroni mit 6:7 (6:8), 2:6. Halep hat in diesem Jahr die WTA-Tennisturniere in Doha und Bukarest gewonnen, stand bei den French Open im Endspiel und in Wimbledon im Halbfinale. Auch die siebenmalige Grand-Slam-Turniersiegerin Venus Williams aus den USA verpasst den Einzug in das Achtelfinale. Die 34-Jährige unterlag in einem kuriosen Match der an Nummer 13 gesetzten Italienerin Sara Errani 0:6, 6:0, 6:7 (5:7).

Kohlschreiber gegen einen alten Bekannten

Als einzig verbliebener deutscher Profi in der Herren-Konkurrenz kämpft an diesem Samstag Philipp Kohlschreiber gegen den Amerikaner John Isner um den Einzug ins Achtelfinale. Der 30-Jährige trifft im dritten Jahr nacheinander in der dritten Runde auf den 2,08 Meter großen Aufschlaghünen. Die Partie ist als drittes Match des Tages im Louis-Armstrong-Stadium angesetzt.

to/rb (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt