1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US Airways beim Konkursrichter

Die US Airways Group Inc. hat als erste große amerikanische Fluggesellschaft nach den Terrorattacken vom 11. September Konkurs angemeldet. Das siebtgrößte Flugunternehmen der USA suchte am Sonntagabend im Konkursgericht in Alexandria (Virginia) zusammen mit einigen Tochterfirmen Gläubigerschutz. Der Gläubigerschutz nach Kapitel elf des amerikanischen Konkursrechts erlaubt eine Fortführung der laufenden Firmengeschäfte, während das Unternehmen
einen Plan zur Umstrukturierung der Finanzen ausarbeitet. Der Schritt wurde mit den Folgen der Terroranschläge begründet. Im Jahr 2001 machte die Fluglinie mit Sitz in Arlington im US-Staat Virginia 2,1 Milliarden Dollar Verlust. US Airways beschäftigt 35.000 Menschen. Erst in der vergangenen Woche hatte man sich mit den Gewerkschaften der Piloten und Flugbegleiter über Lohn- und Gehaltskürzungen geeinigt, um den Betrieb aufrecht zu halten.

  • Datum 12.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YH2
  • Datum 12.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YH2