1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Unerlaubtes Ballonfahren kostet 1200 Euro

Zwei deutsche Piloten sind in Kenia wegen unerlaubten Heißluftballon-Fahrens zu einer Geldstrafe von etwa 1200 Euro verurteilt worden. Das berichtete die Zeitung "The Standard" am Freitag. Die Luftaufsicht in der Küstenstadt Mombasa habe den Heißluftballon entdeckt und die beiden Männer nach ihrer Landung aufgegriffen. Sie hätten nicht gewusst, dass man in Kenia eine Genehmigung zum Ballonfahren braucht, sagten die Angeklagten vor Gericht. Die beiden Männer arbeiten in Dubai als Piloten. Safaris im Heißluftballon erfreuen sich in Kenia großer Beliebtheit. Es kommt jedoch ausgesprochen selten vor, dass Touristen eigenständig entschweben.

  • Datum 09.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7aZu
  • Datum 09.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7aZu