1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Unentschieden im Montagsspiel

Der 1. FC Köln und Dynamo Dresden trennen sich in der 2. Liga 1:1. Spitzenreiter bleibt Braunschweig. Siege feierten Aue und Sandhausen.

Dominic Maroh (l) und Dresdens Idir Ouali kämpfen um den Ball (Bild: dpa)

1. FC Köln - SG Dynamo Dresden

Es war wie so oft in dieser Saison. Der 1. FC Köln machte das Spiel, hatte die größeren Chancen, am Ende aber stand wieder kein Sieg. Dynamo Dresden war in der Montagspartie der 2. Bundesliga sogar nach einer halben Stunde durch Mikael Pote in Führung gegangen, vor den Augen des ehemaligen Kölners und heutigen Arsenal-Stars Lukas Podolski gelang Anthony Ujah eine Viertelstunde vor Schluss nur noch der Ausgleich. Der Bundesliga-Absteiger sucht immer noch seine Rolle im Fußball-Unterhaus, rangiert nach dem neunten Spieltag nur auf Rang 13, drei Ränge hinter den punktgleichen Dresdenern.

Ingolstadt trotzt Lautern ein Unentschieden ab

Am Sonntag hatte der 1. FC Kaiserslautern hat die Patzer der Konkurrenz ungenutzt gelassen und den Sprung auf Platz zwei verpasst. Die Mannschaft von Trainer Franco Foda kam beim FC Ingolstadt nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, kletterte aber auf den dritten Rang. Auch der VfR Aalen hätte Dritter werden können, der Aufsteiger verlor aber nach drei Siegen in Serie beim Mitaufsteiger SV Sandhausen 0:1 (0:1). Für die Gastgeber war es der zweite Saisonerfolg.

Erzgebirge Aue hat nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg wieder drei Punkte eingefahren. Gegen Aufsteiger Jahn Regensburg gewann die Mannschaft des zuletzt kritisierten Trainers Karsten Baumann mit 3:1 (1:0) und verließ damit die Abstiegsränge. Regensburg rangiert weiter im Mittelfeld.

Braunschweig dominiert

Jubel nach dem 1:0 beim Braunschweiger Torschützen Ermin Bicakcic (2.v.l.) und seinen Mitspielern Kevin Kratz (l.) und Norman Theuerkauf. (Foto: dpa)

Braunschweiger Jubel: Bicakcic (2.v.l.) und Co. bauten ihre Tabellenführung mit einem 3:0 gegen Bochum aus

Tabellenführer Eintracht Braunschweig ist derweil nicht zu stoppen. Die Niedersachsen setzten ihre Erfolgsserie mit einem klaren 3:0 (1:0) gegen den VfL Bochum fort und feierten bereits ihren siebten Saisonsieg. Die Westfalen warten hingegen seit fünf Spielen auf ein Erfolgserlebnis.

Der bisherige Tabellenzweite Energie Cottbus verlor mit 0:1 (0:1) gegen den MSV Duisburg und kassierte nach der Vertragsverlängerung von Trainer Rudi Bommer überraschend die erste Heimniederlage der Saison. Die Gäste bleiben trotz des ersten Saisonerfolgs Schlusslicht.

Hertha jetzt Zweiter

Hertha BSC hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. Die Berliner setzten sich gegen 1860 München mit 3:0 (0:0) durch und schoben sich auf den zweiten Platz. Der FSV Frankfurt verhinderte mit einem Last-Minute-Treffer beim 1:1 (0:0) gegen den SC Paderborn die erste Heimniederlage im Jahr 2012. Der FC St. Pauli kam gegen Union Berlin nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus und wartet vor dem Einstieg des neuen Trainers Michael Frontzeck seit fünf Spielen auf einen Sieg.