1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Typisch deutsch

Typisch deutsch

"typisch deutsch"-Moderator Hajo Schumacher spricht mit Julia Hummer über Hörgewohnheiten, ein Halali im "Schießkino" und Helden auf der Leinwand.

Video ansehen 20:58

Beiträge zu diesen Themen bieten Diskussionsstoff und ergänzen das Gespräch bei "typisch deutsch". Unter anderem sprechen beide über Julia Hummers Vorliebe für Vinylschallplatten, über die Faszination von Waffen und über ihre Ambitionen als Musikerin und Schauspielerin.

Kurzbiographie

Julia Hummers Paraderolle als Schauspielerin sind vom Leben gezeichnete Außenseiter, die mit der Gesellschaft in Konflikt geraten. Eine Erfahrung, die ihr vertraut ist. Geboren wurde Julia Hummer 1980 im westfälischen Hagen. Nach der Trennung der Eltern besuchte sie 10 verschiedene Schulen und lebte zeitweise im Heim, ehe sie nach der 11. Klasse die Schule aus Liebeskummer abbrach.

Seit ihrer zufälligen Entdeckung auf der Straße und ihrem Debüt in dem Kinofilm „Absolute Giganten“ von 1999, wird die Autodidaktin als großes Talent gehandelt.

Für den Film „Die innere Sicherheit“, des Regisseurs Christian Petzold aus dem Jahr 2000 erhielt sie die Goldene Kamera als beste Nachwuchsschauspielerin und etablierte sich rasch als feste Größe in der deutschen Filmbranche. Doch Erfolg interessiert die eigenwillige Mimin nach eigenem Bekunden nicht. 2005 wendete sie sich ihrer neuen Liebe der Musik zu. Ihre Mischung aus Folk und Rock wurde von der Kritik wohlwollend aufgenommen. Der große kommerzielle Erfolg blieb jedoch bisher aus.

Vielleicht auch ein Grund, warum sie nach fünfjähriger Filmpause in zwei neuen Kinoproduktionen zu sehen ist. Julia Hummer lebt mit ihrem vierjährigen Sohn in Berlin.