1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Traumjob Astronaut: Bewerberrekord bei NASA

Bei der US-Raumfahrtbehörde NASA haben sich so viele Menschen um einen Astronautenjob beworben wie nie zuvor. Die Auswahl für die begehrte Ausbildung ist streng. Absolutes Ausschlusskriterium: Höhenangst.

Die Personalabteilung der NASA hat nun wohl viel zu tun: Rund 18.300 Menschen haben sich auf die aktuelle Stellenanzeige als Astronaut beworben. Bewerbungsschluss war Donnerstag. Das sind so viele Menschen wie nie zuvor, teilte die US-Raumfahrtbehörde mit. Es seien mehr als dreimal so viele Anwärter auf den begehrten Astronautenjob wie bei der letzten Ausschreibung 2011. Auch der bisherige Rekord von 8000 Bewerbungen 1978 wurde damit deutlich übertroffen.

Die Auswahlkriterien sind streng. Zu den Voraussetzungen gehörten neben der US-Staatsbürgerschaft ein Bachelor-Abschluss in Ingenieurwissenschaften, Biologie, Physik, Computerwissenschaft oder Mathematik und mindestens drei Jahre damit verbundene Berufspraxis oder 1000 Flugstunden als verantwortlicher Pilot. Außerdem muss der Bewerber in einen Raumanzug hineinpassen, darf keine Höhenangst haben und sollte sich auf "weitere und längere Reisen" einstellen.

"Es überrascht mich überhaupt nicht, dass so viele Amerikaner mit so verschiedenen Lebensläufen dabei sein wollen, wenn wir unseren Weg zum Mars fortsetzen", sagte der NASA-Chef und frühere Astronaut Charles Bolden.

Training in Raumspaziergang und Russisch

Aber nur für wenige geht der Traum vom Astronauten-Dasein am Ende in Erfüllung. Nach einem mehrmonatigen Auswahlwettbewerb will die NASA bis Mitte 2017 die Namen der bis zu 14 erfolgreichen Bewerber nennen. Sie werden dann zwei Jahre lang zu Astronauten ausgebildet. Zum Training gehören unter anderem Verhalten bei einem Raumspaziergang, Teamwork sowie Grundkenntnisse in Russisch. Mögliche Einsatzgebiete sind dann die internationale Raumstation ISS, das Raumschiff Orion oder zwei kommerzielle Raumfahrzeuge.

Derzeit arbeiten 47 aktive Astronauten bei der US-Raumfahrtbehörde. Seit 1959 hat die NASA insgesamt 300 Astronauten ins All geschickt.


vk/sti (afp, dpa)

Die Redaktion empfiehlt