1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Thomas Cook spart

Der Touristikkonzern Thomas Cook reagiert mit einem umfangreichen Restrukturierungsprogramm auf den Einbruch in der Reisebranche.

Unter anderem werden sechs Condor-Flugzeuge stillgelegt, die Konzernzentrale verschlankt und auch Möglichkeiten des Outsourcings geprüft, wie Vorstandsvorsitzender Stefan Pichler am Samstag (9.11.02) in Oberursel erklärte: "Mit den jetzt beschlossenen Maßnahmen erreichen wir 2003 trotz einer widrigen Marktentwicklung wieder zufrieden stellende Ergebnisse."

Es gehe nicht nur darum, Kosten weiter zu senken: "Wir
investieren gleichzeitig auch kräftig in neue Produkte und neue Kunden", erklärte Pichler. Das Programm sei wegen des Einbruchs des deutschen Marktes für Urlaubsreisen 2001/2002 um mehr als zehn Prozent notwendig geworden. Damit habe der deutsche Markt stärker unter der Tourismusrezession gelitten als jeder andere in Europa.
Auch im kommenden Jahr sei allenfalls mit einer geringfügigen Erholung zu rechnen.

  • Datum 09.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2oyV
  • Datum 09.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2oyV