1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

THEMEN

"The Bobs" suchen Helden des Internets

Engagiert, innovativ und interaktiv. Die Deutsche Welle sucht für die "Bobs" nach Projekten im Netz, die sich für Meinungsfreiheit und Zivilgesellschaft einsetzen. Vorschläge machen können auch Sie, ab heute.

Zum zwölften Mal startet die Deutsche Welle ihren internationalen Wettbewerb für Online-Aktivismus "The Bobs“. Einreichungen in 14 Sprachen sind bis zum 3. März möglich.

"Freie Meinungsäußerung im Internet befindet sich in einer vertrackten Catch-22-Situation“, schrieb das ehemalige Jurymitglied der Bobs, Claire Ulrich, kürzlich in einem Beitrag für die englischsprachige Webseite der Bobs. Einerseits sei das Engagement junger Menschen im Netz gerade nach den Anschlägen in Paris nötiger denn je. Andererseits sei Online-Aktivismus in vielen Teilen der Welt wegen zunehmender Überwachung und Repressalien mit Gefahren für Leib und Leben verbunden. Vor diesem Hintergrund sucht die Deutsche Welle zum zwölften Mal nach herausragenden Leistungen und Projekten, die sich für die Stärkung der Meinungsfreiheit und der Zivilgesellschaft im Netz einsetzen. Vom 4. Februar bis 3. März können Internetnutzer auf thebobs.com Webseiten und Online-Initiativen für 18 Kategorien und in 14 Sprachen vorschlagen.

Unabhängige und internationale Jury

Die Vielzahl der zugelassenen Sprachen macht "The Bobs" weltweit einzigartig. Diese Vielfalt zeigt sich auch in der Zusammensetzung der internationalen Jury. Für jede Sprache gibt es in der Jury einen Experten. Der sichtet unabhängig die Vorschläge und legt die Nominierungen aus der jeweiligen Sprache fest.

Piratenpartei Katharina Nocun (Foto: Ole Spata/dpa9

Jurymitglied Katharina Nocun

Deutsches Jurymitglied ist in diesem Jahr Katharina Nocun. Beim Kampagnennetzwerk Campact e.V. leitet Nocun Online-Kampagnen zu Bürgerrechts- und Netzthemen. Sie engagiert sich seit Jahren in der digitalen Bürgerrechtsbewegung und war 2013 Politische Geschäftsführerin und Themenbeauftragte für Datenschutz der Piratenpartei Deutschland.

Neue Kategorien und Sonderpreis Freedom of Speech

Die erste Phase des Wettbewerbs startet jetzt mit den Vorschlägen der User für die Kategorien "Social Change“, "Tech for Good", "Arts and Culture“, "Citizen Journalism“ und einer Userkategorie für jeweils jede Sprache der Bobs. Aus der Vielzahl der Vorschläge – im vergangenen Jahr waren es knapp 5000 – wählt die Jury die Nominierungen aus. Die Shortlist veröffentlicht die Deutsche Welle am 31. März.

Zwischen dem 31. März und 2. Mai sind dann wieder die Internetnutzer gefragt: Sie wählen in einer Online-Abstimmung die Publikumspreisträger der Bobs. In der Vergangenheit beteiligten sich jährlich bis zu 120.000 Nutzer an der Wahl.

GMF 2015 The Bobs Awards Ceremony(Foto: DW/M. Müller)

Die Preisverleihung 2015 im Rahmen des Global Media Forums

Am 2. Mai – dem Vortag des Internationalen Tags der Pressefreiheit – gibt die Jury die diesjährigen Preisträger bekannt. Als Sonderpreis der Bobs vergeben die Direktoren der DW dann auch zum zweiten Mal den Freedom of Speech Award. Der erste Preisträger war 2015 der inhaftierte saudische Blogger Raif Badawi. Die Preisverleihung der Bobs findet am 14. Juni beim Deutsche Welle Global Media Forum in Bonn statt.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links