The Bobs 2016: 126 Finalisten aus mehr als 2.300 Nominierungen | Pressemitteilungen | DW | 31.03.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

The Bobs 2016: 126 Finalisten aus mehr als 2.300 Nominierungen

Die Finalisten von „The Bobs – Best of Online Activism“ stehen fest, die Jury hat die Shortlist auf thebobs.com veröffentlicht. Bis 2. Mai läuft nun das Voting, Interessierte weltweit können für ihre Favoriten abstimmen.

Eine international besetzte Expertenjury aus 14 Ländern bewertete in den vergangenen vier Wochen mehr als 2.300 eingereichte Beiträge und erstellte die Shortlist mit 126 Finalisten. Bei einer Pressekonferenz in Berlin am 2. Mai gibt die Jury die Hauptpreisträger in den Kategorien „Social Change“, „Tech for Good“, „Arts and Culture“ und „Citizen Journalism“ bekannt. Sie werden im Rahmen des Deutsche Welle Global Media Forum am 14. Juni in Bonn geehrt. Als Sonderpreis vergibt die DW den Freedom of Speech Award.

Seit 2004 schreibt die Deutsche Welle die Auszeichnungen für herausragendes Engagement für die Stärkung der Meinungsfreiheit und der Zivilgesellschaft im Netz aus.

Frauenrechte, Migration und Diskriminierung von Minderheiten zählen zu den diesjährigen Themenschwerpunkten. Das Spektrum an eingereichten Beiträgen ist wie in den Vorjahren sehr breit und spiegelt die aktuelle Nachrichtenlandschaft des jeweiligen Landes wider.

14-köpfige Jury aus 14 Ländern

Zu den Experten in der Jury gehören Hu Yong aus China und Golnaz Esfandiari aus Iran. Zur Bedeutung des Online-Wettbewerbs sagt Hu Yong: „Ich bin selbst sehr aktiver Blogger und war bereits für The Bobs nominiert. Die DW leistet mit dem Wettbewerb meiner Meinung nach einen hervorragenden Beitrag, um Chinas Präsenz in der globalen ‚Blogosphäre‘ zu fördern.“

Golnaz Esfandiari, Korrespondentin von Radio Free Europe und Radio Liberty, hat die auf Farsi eingereichten Beiträge begutachtet: „Mehrere Aspekte haben mich überzeugt, als Jurymitglied an The Bobs mitzuwirken: dass die Awards von einem renommierten Medienunternehmen verliehen werden, die Themenschwerpunkte Meinungsfreiheit und Menschenrechte und die Möglichkeit, interessante Kontakte zu anderen Juroren zu knüpfen.“

Medienpartner von The Bobs sind: Somewhere in, bdnews24.com, Banglatribune, China Digital Times, Ifex, Global Voices, Waza, Satyagrah, Webdunia, Gooya, Hromadske TV, Novoye Vremya, Medyatava, Alsumaria.

Die Redaktion empfiehlt