1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Streit zwischen Berlin und Prag

– Kanzler Schröder will wegen Zemans Äußerungen über Sudetendeutsche nicht nach Prag

Prag, 25.1.2002, HOSPODARSKE NOVINY, tschechisch

Bundeskanzler Gerhard Schöder erwägt, seine für März geplante Tschechien-Reise abzusagen. Bei einer Sitzung der Bundesregierung (23.1.) nannte er als Grund Äußerungen des tschechischen Ministerpräsidenten Milos Zeman über die Sudetendeutschen, die im österreichischen Magazin "Profil" veröffentlicht worden sind.

(...) Außenminister Joschka Fischer will im Februar nach Prag reisen, um mit seinem tschechischen Amtskollegen Jan Kavan den Streit zu entschärfen. (...) Auch die tschechische Seite hofft, eine diplomatische Kollision könne verhindert werden. "Wir hoffen, dass der geplante Besuch von Bundeskanzler Schröder in Tschechien stattfindet", sagte der Sprecher des tschechischen Außenministerium Ales Pospisil. (...) (ykk)

  • Datum 25.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1ku5
  • Datum 25.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1ku5