1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Steinmeier nimmt Auszeit wegen Organspende

Frank Walter Steinmeier spendet eine Niere für seine schwer erkrankte Ehefrau. Dafür nimmt der SPD-Fraktionschef eine Auszeit aus der Politik.

Frank Walter Steinmeier (Foto: AP)

In Sorge um seine Frau

Es war eine kurzfristig einberufene Pressekonferenz am Montagmorgen (23.08.2010) in Berlin. Darin kündigte SPD-Fraktionschef Frank Walter Steinmeier an, dass er das politische Berlin für ein paar Wochen verlassen werde, weil er seiner kranken Frau Elke Büdenbender eine Niere spendet. "Eine akute Zuspitzung ergab sich erst in den letzten Wochen und wir haben nach anderen Therapien gesucht, die nicht zur Verfügung standen", sagte Steinmeier. Wegen der langen Wartezeiten für ein Spenderorgan habe er sich entschieden, eine eigene Niere zu spenden.

Der Vize übernimmt kommissarisch

Steinmeier geht davon aus, dass er schon im Oktober wieder zurückkommen werde. Die Führung der SPD-Fraktion wird kommissarisch sein Vize Joachim Poß übernehmen. Dies sei mit dem Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel abgesprochen. Ausdrücklich betonte Steinmeier, dies sei kein Rückzug aus der Politik: "Sie werden mich hier in alter Frische wiedersehen." Nach Abstimmung mit den Ärzten sei er optimistisch, dass die Transplantation gelingen werde.

Bitte um Rücksicht

Steinmeier mit Ehefrau (Foto: AP)

Der Kanzlerkandidat Steinmeier und seine Frau am Bundestagswahltag 2009.

Ausdrücklich bat Steinmeier die Medien, in dieser Zeit die Privatsphäre seiner Familie zu respektieren und auf eigene Nachforschungen zu verzichten. Er werde die Öffentlichkeit unterrichten, sobald es etwas Neues über die Erfolgsaussichten der Operation gebe. "Ich verspreche, Sie werden von mir hören, sobald ich etwas weiß", sagte der SPD-Politiker.

Steinmeier und Büdenbender sind seit 1995 verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter, die inzwischen 14 Jahre alt ist. Büdenbender ist Richterin am Berliner Verwaltungsgericht, ihr Fachgebiet ist Sozialrecht.

Autorin: Sabine Faber (ap,rtr)
Redaktion: Martin Schrader

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema