1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Stars und Glamour beim Filmfest

Im französischen Cannes ist wieder der rote Teppich ausgerollt und die Promenade am Mittelmeer aufgehübscht: Die 65. Internationalen Filmfestspiele haben begonnen – und viele Stars sind angereist.

Tilda Swinton, Bill Murray and Jason Schwartzman bei der Eröffnung in Cannes (foto: ap)

Frankreich Filmfestival Cannes 2012

Zum Auftakt wurde am Abend im Festspielhaus an der Côte d'Azur der Film "Moonrise Kingdom" von Wen Anderson gezeigt, eine hochkarätig besetzte bittersüße, wilde Familiengeschichte. Im Publikum zeigten sich auch die mitspielenden Stars wie Bill Murray, Bruce Willis, Tilda Swinton und Edward Norton. Bei der Vorstellung der Tragikomödie verglichen die Schauspieler die Dreharbeiten mit einem "Sommerferien-Lager". US-Regisseur Anderson hatte zuvor schon durch Filme wie "Fantastic Mr. Fox" und "The Royal Tenenbaums" für Aufsehen gesorgt.

Noch Raum für Spekulationen

Welchen Film die Jury dann am Pfingstsonntag (27.05.2012) mit der Goldenen Palme auszeichnet, wird sicherlich noch für einige Spekulationen sorgen. Kaum eines der neun Jurymitglieder verriet, auf was bei den 22 Werken im Wettbewerb besonders geachtet wird - auch nicht der Vorsitzende Präsident Nanni Moretti. Die meisten der Juroren - darunter "Star Wars"-Star Ewan McGregor - betonten, sie wollten offen und unvoreingenommen an die Filme herangehen.

Das deutsche Jurymitglied Diane Kruger, die in Cannes einst erste große Erfolge mit dem Historienepos "Troja" feierte, freute sich darauf, tagelang nur Filme gucken zu können und unter Filmliebhabern zu sein. Nur Designer Jean-Paul Gaultier verriet ein bisschen mehr: "Ein Film muss mich berühren und bewegen, das ist wichtig. Ich hoffe, dass ich viele Emotionen und Überraschungen erlebe", sagte er.

Ritt auf dem Kamel

Schon einige Stunden vor Eröffnung hatte der Komiker Sacha Baron Cohen in Cannes für Wirbel gesorgt. Verkleidet als Diktator - seiner vom ehemaligen irakischen Machthaber Saddam Hussein inspirierten Rolle in dem Film "The Dictator" - ritt der Brite am Mittwochvormittag auf einem Kamel über die berühmte Strandpromenade "La Croisette".

Der Auftritt zog einen Schwarm von Schaulustigen, Journalisten und Kameraleuten an - und sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Die US-Filmproduktionsgesellschaft Paramount hatte das Kamel eigens für die PR-Aktion gemietet.

hp/re (dpa, afp, rtr)