1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Starker Euro kein Problem

Der Vizepräsident der Deutschen Bundesbank, Jürgen Stark, hat die Bedeutung des Euro-Wechselkurses als übertrieben bezeichnet. Der Zeitung 'Die Welt' sagte Stark, die Bedeutung des Außenwerts werde weit übertrieben. Der starke Euro erhöhe auch die Kaufkraft der Bundesbürger, da die Importpreise fielen. Der Nettoeffekt auf das Wachstum falle bei weitem nicht so groß aus, wie viele glauben', ergänzte der Bundesbanker.

  • Datum 21.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MHQ
  • Datum 21.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MHQ