1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Schutzzölle für chinesische Solarprodukte - Wie reagiert die deutsche Solarbranche?

Schutzzölle auf Solarpanele aus China, das will die EU durchsetzen, um europäische Produzenten vor der Billigkonkurrenz zu retten. Treffen würde das aber auch deutsche Installateure und Kunden, die chinesische Importware besser verkaufen als europäische.

Video ansehen 04:00

Die Solarbranche in Europa konzentriert sich längst nicht mehr auf die Herstellung von Solarpanelen. Nur noch wenige Produzenten in Europa halten sich am Markt. Welche Meinung haben die Solarhändler zu den Strafzöllen? Die meisten von ihnen verkaufen nur noch chinesische Panels, denn die aus deutscher Produktion sind schlicht zu teuer. Rund 80 Prozent der in Europa verbauten Solarpanels kommen schon aus China. Sie würden unter den Schutzzöllen leiden. Holger Trzeczak hat sich in der Branche umgehört, auch beim deutschen Unternehmen Solarworld, das zusammen mit anderen Herstellern von Solarprodukten die Dumping- und Subventions-Untersuchung gefordert hat. Am 6. Juli sollen die Strafzölle in Kraft treten.