1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schiffbruch bei Thomas Cook

Der zweitgrößte deutsche Tourismus-Konzern Thomas Cook hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Konzernverlust von 251 Millionen Euro verbucht. Der Umsatz sank um 10 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Zur Rückkehr in die Gewinnzone verschärft das Unternehmen seinen Sparkurs. Der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Beeser wies zugleich aber Spekulationen über eine Zerschlagung des Konzerns zurück. Thomas Cook gehört jeweils zur Hälfte KarstadtQuelle und Lufthansa.

  • Datum 09.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4lg1
  • Datum 09.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4lg1