1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Scharapowa gibt Comeback in Stuttgart

Gedopt, gesperrt und doch willkommen. Das Glamour-Girl des Tennissports wird in Deutschland sein erstes Turnier nach anderthalb Jahren bestreiten. Maria Scharapowa kommt im April nach Stuttgart.

Dopingsünderin Maria Scharapowa wird ihr Comeback nach Ablauf ihrer 15-monatigen Sperre am 26. April beim WTA-Turnier in Stuttgart geben. Dies teilten die Organisatoren auf ihrer Homepage mit. Genau ab diesem Tag ist die 29-jährige Russin wieder spielberechtigt.

Scharapowa war am 26. Januar 2016 während der Australian Open in Melbourne positiv auf die seit Jahresbeginn 2016 verbotene Substanz Meldonium getestet worden. Dies hatte sie auf einer Pressekonferenz am 7. März öffentlich gemacht. Rund drei Monate später war die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin und frühere Weltranglistenerste vom Weltverband ITF rückwirkend für zwei Jahre gesperrt worden, woraufhin sie Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS einlegte. Sie hatte argumentiert, nicht von dem Verbot gewusst zu haben. Der CAS reduzierte die Sperre dann auf 15 Monate.

In Stuttgart erhält die ehemalige Nummer eins eine Wildcard. "Ich bin sehr glücklich, mein erstes Match zurück auf der Tour bei einem meiner Lieblingsturniere zu spielen", sagte Scharapowa, die das Turnier 2012, 2013 und 2014 gewonnen hatte, "ich kann es kaum erwarten, wieder das zu tun, was ich liebe." Titelverteidigerin dort ist die Weltranglistenerste Angelique Kerber aus Deutschland.

to/sn (sid)

Die Redaktion empfiehlt