1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Samstag der Favoriten

Die beiden Samstagsspiele der zweiten Liga enden mit Heimsiegen: Köln schlägt andhausen und Kaiserslautern besiegt Erzgebirge Aue. Greuther Fürth behauptet weiterhin ungeschlagen die Tabellenführung.

COLOGNE, GERMANY - AUGUST 17: Marcel Risse of Cologne is hugged by team-mates after scoringtheir second goal from the penalty spot during the Second Bundesliga match between 1. FC Koeln and SV Sandhausen on August 17, 2013 in Cologne, Germany. (Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)

Fußball 2. Bundesliga 4. Spieltag 1. FC Köln vs. SV Sandhausen

Viel Arbeit hatte der 1. FC Kaiserslautern mit den Gästen von Erzgebirge Aue. Die Pfälzer dominierten das Spiel zwar, agierten aber einfallslos und siegten glücklich mit 2:1 (1:0). In der ersten Hälfte brachte Angreifer Mo Idrissou die Gastgeber mit einem verwandelten Strafstoß in Führung (29.) - er selbst war zuvor gefoult worden. Den Ausgleich der stets gefährlichen Gäste durch Guido Kocer (59.) konterte wiederum Idrissou mit dem Siegtreffer nur zwei Minuten später.

Der 1. FC Köln konnte am vierten Spieltag den ersten Saisonsieg einfahren. Nach drei Unentschieden zuvor besiegten die Domstädter den SV Sandhausen mit 2:0 (0:0). In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein langweiliges Spiel. Die zweite Hälfte konnte dafür, zumindest aus Sicht der Hausherren, entschädigen. Mit einem Traumtor brachte Kölns Marcel Risse den FC in Führung (55.): Er zielte aus 22 Metern in den linken Winkel und traf genau. Den Endstand besorgte wiederum der gebürtige Kölner Risse mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 78. Minute.

Der Absteiger führt die Tabelle an

Derweil bleibt die Spielvereinigung Greuther Fürth in der 2. Liga weiter das Maß der Dinge. Zum Auftakt des Spieltags gewann der Bundesliga-Absteiger das Spitzenspiel beim Karlsruher SC glücklich mit 2:1 (0:1). Im Karlsruher Stadion erzielte Michael Vitzthum (39. Minute) kurz vor der Pause die Führung für die Gastgeber, Kevin Kraus (75.) gelang der Ausgleich.

Fußball 2. Bundesliga 4. Spieltag: Karlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth am 16.08.2013 im Wildparkstadion Karlsruhe (Baden-Württemberg). Die Fürther Kevin Kraus (l.) und Torschütze Dominick Drexler bejubeln den Siegtreffer zum 2:1 durch Drexler in der 86. Minute. Foto: Uli Deck/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) FREI FÜR SOCIAL MEDIA

Greuther Fürth feierte mit dem 2:1 in Karlsruhe seinen vierten Saisonsieg und verteidigt die Tabellenführung.

Kurz vor dem Ende gelang Dominick Drexler (86.) der entscheidende Treffer zum vierten Saisonerfolg der Franken. Fürth festigte damit den ersten Tabellenplatz und führt die Liga mit einer maximalen Punktausbeute von zwölf Zählern weiter souverän an. Der KSC bleibt weiter auf dem zweiten Tabellenplatz und ist damit bester Aufsteiger.

Paderborn gibt Sieg aus der Hand

Der SC Paderborn verpasste auch im vierten Anlauf den ersehnten ersten Saisonsieg. Gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld musste sich das Team von Trainer André Breitenreiter mit einem 3:3 (0:1)-Unentschieden zufrieden geben. Paderborn, das aus den ersten drei Spielen nur einen Punkt geholt hatte, ging in einem turbulenten Derby vor rund 24.000 Zuschauern durch die Treffer von Mahir Saglik (15.), Elias Kachunga (49.) und Rick ten Voorde (80./Foulelfmeter) zwischenzeitlich mit 2:0 und 3:1 in Führung, konnte den Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Bielefeld, für das Tim Jerat (52.), Tom Schütz (77.) und Patrick Schönfeld (90.+1) erfolgreich waren, wartet indes weiter auf den ersten Heimsieg nach der Rückkehr in die 2. Liga.

Punkteteilung in Bochum

In einer intensiven Partie trennten sich der VfL Bochum und St. Pauli mit einem 2:2 (1:2)-Unentschieden. Beide warten nach der Punkteteilung seit drei Spielen auf einen Sieg und haben den Sprung in die vordere Tabellenregion verpasst. St. Pauli reichte der Doppelpack von John Verhoek (23./35.) nicht zum Erfolg. In dem temporeichen Match trafen Heiko Butscher (18.) und Florian Jungwirth (69.) für die Gastgeber und retteten dem VfL zumindest einen Zähler. Beide Teams verpassten somit den zweiten Saisonsieg.