1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Salzgitter erwartet schwarze Zahlen

Der zweitgrößte deutsche Stahlhersteller Salzgitter AG steuert nach einem verlustreichen Krisenjahr wieder die Gewinnzone an. Das Jahr 2009 schloss der Stahlkonzern mit einem Verlust vor Steuern von 496,5 Millionen Euro ab. Der Außenumsatz des Konzerns sank dabei um rund 37 Prozent auf 7,818 Milliarden Euro, wie das Unternehmen in Salzgitter mitteilte. Für 2010 erwartet der im DAX-30 gelistete Konzern aber "ein positives Vorsteuerergebnis im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich".