1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Russischer General: Irak-Krieg beginnt in neun Tagen

Andrei Nikolajew, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses der Duma, im Interview mit DW-RADIO/Russisch

"Die Amerikaner werden aus klimatischen Gründen den Krieg spätestens zwischen dem 16. und dem 18. März 2003 beginnen." Das sagte General Andrei Nikolajew, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses der russischen Duma, in einem Interview mit dem Russischen Programm von DW-RADIO. Die USA werden seiner Einschätzung nach den Irak mit Bomben und Raketen angreifen. Gleichzeitig würde eine Sonderoperation gegen die Person Saddam Hussein durchgeführt werden, sagte der russische General weiter. Der irakische Präsident wiederum würde in diesem Krieg alle Waffen einsetzen, die er besitzt, so Nikolajew.

Dieser Krieg werde eine Zäsur bringen. "Bislang lebte die Welt nach international anerkannten Gesetzen." Nach dem Krieg werde die Welt mit den USA "ihren Hegemon" bekommen, der die Regeln der internationalen Politik bestimme, sagte der General.

Er glaube nicht an eine politische Lösung des Konflikts, so Nikolajew. "Mit dem Truppenaufmarsch am Golf hätten die USA bereits den "Rubikon überschritten". Der US-Präsident handele nach dem Prinzip "alles oder nichts", sagte Nikolajew der Deutschen Welle weiter.

7. März 2003
051/03