1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Testseite Wirtschaft

Ruhrgas will Anteil an russischer Gasprom steigern


Die Essener Ruhrgas strebt eine Erhöhung ihres Anteils am
weltweit größten russischen Gaskonzern Gasprom auf bis zu
acht Prozent an. Das teilte die Moskauer Ruhrgas-Vertretung
am Freitag mit. Innerhalb der letzten Monate hatte das
Essener Unternehmen seinen Anteil an Gasprom bereits
schrittweise auf 5,7 Prozent gesteigert.
Zudem will sich die vom E.ON-Konzern übernommene
Ruhrgas AG mit einem höheren Anteil an Gasprom einen
ständigen Sitz im Aufsichtsrat sichern und die Politik des
Gasriesen aktiver beeinflussen. Ruhrgas-Vorstandschef
Burckhard Bergmann war im Sommer 2002 zum dritten Mal
in den Gasprom-Aufsichtsrat gewählt worden. Jährlich
bezieht Ruhrgas knapp 20 Milliarden Kubikmeter Gas aus
Russland.

  • Datum 07.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MP1
  • Datum 07.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MP1