1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Formel 1

Rosberg stürmt zur Pole Position in Ungarn

Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg erkämpft Startplatz eins für den Großen Preis von Ungarn. In der spektakulären Qualifikation in Budapest verweist er seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton auf Platz zwei.

Nico Rosberg hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Ungarn gesichert. Der WM-Spitzenreiter drehte im Qualifying bei abtrocknender Strecke die schnellste Runde und verwies seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton aus England auf Platz zwei. "Es war eine Herausforderung mit den wechselnden Bedingungen. Ich war schon überrascht, dass es so schnell abgetrocknet ist. Ich bin sehr zufrieden mit meiner letzten schnellen Runde", sagte Rosberg. Er profitierte von einer Gelben Flagge Sekunden vor dem Ende der Einheit, die Hamilton auf seiner letzten schnellen Runde noch nicht passiert hatte. "Nico ist unter Gelb vom Gas gegangen. Dann ist es eine echte Pole", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bei RTL.

Der australische Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo steht beim Rennen am Sonntag (14.00 Uhr MESZ) auf dem dritten Startplatz vor seinem Teamkollegen Max Verstappen aus den Niederlanden und Ferrari-Star Sebastian Vettel. "Ich weiß nicht, warum manche nicht aus dem Weg fahren, wenn sie ihre Runde abbrechen", sagte Vettel, nachdem er in seiner letzten schnellen Runde vom Gas gehen musste.

Krimi auf der Piste

Nach heftigem Regen erlebten die Zuschauer einen echten Krimi auf der rutschigen Piste. Für Rosberg, der am Freitag seinen Vertrag bis 2018 verlängert hatte, ist es die vierte Pole im elften Saisonrennen. Der 31-Jährige steht zum 26. Mal in seiner Formel-1-Karriere auf dem ersten Startplatz. In den vergangenen beiden Jahren stand jeweils ein Mercedes auf der Pole in Ungarn, die Siege gingen aber an Ricciardo im Red Bull und Vettel im Ferrari.

ck/jj (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt