1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Ronald Reagan ist tot

Der ehemalige US-Präsident Ronald Reagan ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Dies teilte das US-Präsidialamt in Washington mit. Reagan hatte seit Jahren an der Alzheimer Krankheit gelitten.

default

Ronald Reagan starb an einer Lungenentzündung


Der frühere US-Präsident Ronald Reagan ist tot.

Reagan: Haus in Bel Air, nähe Los Angeles, Abtransport des Sarges

Ronald Reagans Haus nahe Los Angeles

Reagan erlag am Samstag (5.6.2004) im Alter von 93 Jahren den Folgen einer Lungenentzündung. Nach Angaben eines Sprechers des Weißen Hauses starb Reagan um 20:09 Uhr Weltzeit (UTC) im Kreis seiner engsten Familienangehörigen in seinem Haus in Bel Air bei Los Angeles.

Reagans Kinder und seine Frau Nancy sollen an seinem Krankenbett gewacht haben. Auch das Büro des ehemaligen US-Präsidenten in Los Angeles hat die Berichte über Reagans Tod mittlerweile bestätigt. Als Zeichen der Trauer wehte die Fahne auf dem Weißen Haus in Washington auf Halbmast.

Kalter Krieg und Wettrüsten

Ronald Reagan stand bis Anfang 1989 an der Spitze der US-Regierung. Der ehemalige Schauspieler war 1980 als Nachfolger von Jimmy Carter zum Präsidenten gewählt worden. Reagan hatte die Präsidentschaftswahlen gewonnen, indem er den Wählern vier Dinge versprach: Er wollte Stärke gegenüber der Sowjetunion zeigen, die Steuern senken, die Staatsfinanzen in Ordnung bringen und die Macht der Bürokraten in Washington beschneiden. Schon bald wurde jedoch klar, dass diese vier Dinge nicht alle gleichzeitig zu haben waren. Der Staatshaushalt ächzte unter der Last des Verteidigungsbudgets, mit dem Reagan unter anderem für einen “Krieg der Sterne“ rüstete.

Das Haushaltsdefizit schnellte auf den damaligen Rekordstand von rund 200 Milliarden Dollar. Die Regierungszeit des konservativen Republikaners (1981 bis 1989) war vom Kalten Krieg und einem maßlosen Wettrüsten mit der Sowjetunion geprägt. Die massiven Steigerungen der Rüstungsausgaben wurden unter anderem durch Kürzungen im sozialen Bereich kompensiert.

Angst vor dem dritten Weltkrieg

Nahezu vergessen ist heute auch, dass das Wettrüsten bei vielen Menschen in den USA und Europa Furcht vor einem dritten Weltkrieg weckte. 1987 gab es massive Proteste gegen Reagans Besuch in Berlin.

Bildgalerie Deutschland USA 4. Juli

Ronald Reagans Rede vor dem Brandenburger Tor

“Sein dort vor dem Brandenburger Tor getätigter Ausruf, mit dem er sich für eine Überwindung der Teilung Europas stark machte, ging in die Geschichte ein. Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer nieder!“, forderte er den letzten sowjetischen Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow auf.

Später hat er mit Gorbatschow den ersten echten Abrüstungsvertrag über die Vernichtung der atomaren Mittelstreckenraketen abgeschlossen. Mit der Reagan-Ära verbunden ist auch die Iran-Contra-Affäre von 1986 und 1987. Um die rechtsgerichteten Contra-Rebellen in Nicaragua zu finanzieren, setzte sich Reagans Regierung über Kongress und Gesetz hinweg und verkaufte heimlich Waffen an Iran.

Schauspieler und Sport-Reporter

Der Sohn eines katholischen Iren, der als Schuhvertreter arbeitete, und einer protestantischen Mutter wurde am 6. Februar 1911 in Tampico im Bundesstaat Illinois geboren. Bevor er in die Politik ging, war Reagan Schauspieler und Sportreporter. 1940 heiratete er seine Filmkollegin Jane Wyman, von der er sich acht Jahre später scheiden ließ. 1952 ehelichte er das Starlett Nancy Davis, das später als First Lady großen Einfluss im Weißen Haus gewann.

Schon zu seinen Hollywoodzeiten war Reagan als überzeugter Antikommunist bekannt. 1964 drehte er seinen letzten Film und stieg danach ins politische Geschäft ein. Den ersten Anlauf auf das Präsidentenamt machte er bereits 1968. Da war er bereits Gouverneur von Kalifornien, das er von 1967 bis 1975 regierte.

Ältester Amtsinhaber in der US-Geschichte

Reagan kurz vor dem Attentat

Reagan kurz vor dem Attentat gegen ihn

1981 zog der Republikaner dann als 40. Präsident der Vereinigten Staaten ins Weiße Haus ein. Im Jahr seines Amtsantritts wurde ein Attentat auf ihn verübt, das er verletzt überlebte. Reagan war der älteste Präsident der USA, der je ins Amt kam.

Nach seinem Rückzug aus der Politik hatte Reagan bereits im November 1994 bekannt gegeben, dass er an Alzheimer leide, und sich daraufhin auch aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Die Alzheimer-Krankheit zerstört langsam die Funktionsfähigkeit des Gehirns. (am)

Die Redaktion empfiehlt