1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Robert Capa

Er gilt als der Kriegsfotograf des 20. Jahrhunderts: Capa begründete im Spanischen Bürgerkrieg (17.7.1936-1.4.1939) zusammen mit Gerda Taro die moderne Kriegsfotografie: Er ging ganz nah an die Kämpfe heran.

Später schuf er das Credo "Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, bist du nicht nah genug dran". Während des Zweiten Weltkriegs begleitete Capa als Fotograf die Alliierten-Soldaten am D-Day bei der Landung in der Normandie. Der US-Amerikaner war Mitbegründer der renommierten Fotoagentur "Magnum", zusammen mit Henri Cartier-Bresson, David Seymour ("Chim") und George Rodger. Capa (geboren als André Friedmann am 22.10.1913 in Ungarn) starb am 25.5.1954 bei der Arbeit im Indochina-Krieg.