1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Riesiges rotes Kreuz zum Geburtstag

Das Deutsche Rote Kreuz feiert sein 150-jähriges Bestehen. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres versammelten sich rund 1800 Menschen vor dem Brandenburger Tor, um in einer spektakulären Aktion das Wahrzeichen nachzubilden.

Sie kamen alle in Rot, der Farbe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), das in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag feiert. Vor dem Brandenburger Tor in Berlin formierten sie sich zu einem riesigen Roten Kreuz. An der Aktion zum Auftakt des Jubiläumsjahres nahmen neben hauptamtlichen Mitarbeitern auch viele freiwillige Helfer und prominente Unterstützer des DRK teil, so auch die beiden DRK-Botschafterinnen Jette Joop und Jeanette Biedermann.

DRK-Präsident Rudolf Seiters betonte anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Organisation, viele soziale Dienste in Deutschland seien nur mit Hilfe von ehrenamtlichem Engagement möglich. Ein solcher Einsatz werde in den kommenden Jahren angesichts einer älter werdenden Bevölkerung immer wichtiger, sagte Seiters. "Ich mag mir nicht vorstellen, was unsere Gesellschaft ohne das Rote Kreuz wäre."

Das Jubiläum steht nach DRK-Angaben ganz im Zeichen des Ehrenamtes. Über das gesamte Jahr sind zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen geplant. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist ein zentraler Festakt mit Bundespräsident Joachim Gauck am 31. Oktober in Stuttgart.

Einsatz bei Katastrophen und im Sozialen

Das Deutsche Rote Kreuz ist nach eigenen Angaben die älteste der weltweit über 180 Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften. Im Februar 1863 wurde das internationale Rote Kreuz in Genf gegründet. Im November desselben Jahres entstand die Vorgängerorganisation des DRK - der "Württembergische Sanitätsverein".

Das DRK beteiligt sich etwa am Katastrophenschutz und bei der medizinischen Versorgung von Opfern in Krisengebieten und bei Naturkastastrophen. Auch in der Krankenpflege und in zahlreichen Aufgabenfeldern der Sozialarbeit ist die Hilfsorganisation aktiv. So betreibt das DRK etwa zahlreiche Krankenhäuser, aber auch Kindertagesstätten oder Familienberatungsstellen.

kis/pg (epd, kna)