1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Reiseverbote wegen SARS

Große Konzerne haben mit ersten Reiseverboten für die Mitarbeiter auf die Lungenkrankheit SARS reagiert. In Deutschland sagte das Versandhaus Otto bis auf weiteres alle Dienstreisen von und nach Fernost ab. Deutschlands größter Handelskonzern, die Düsseldorfer Metro AG, empfahl, Reisen in die chinesische Provinz Guangdong, nach Hongkong, Singapur und Vietnam auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Auch Karstadt-Quelle gab die «dringende Empfehlung» an seine Einkäufer aus, von Reisen nach Hongkong und China, aber auch in Nachbarländer abzusehen, wenn sie nicht zwingend erforderlich seien.

  • Datum 03.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3SQH
  • Datum 03.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3SQH