1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reisen und Genießen

Reise ins "Jerusalem des Ostens"

Wir besuchen das Höhlenkloster in Kiew, das "Jerusalem des Ostens". In Klingenthal besteigen wir die modernste Skisprungschanze der Welt und wir machen eine Weinprobe in der südfranzösischen Region Aquitaine.

Goldene Kuppeln des Höhlenklosters in Kiew(22.01.2004/AP)

Die große Klosteranlage überragt die Hauptstadt der Ukraine

Kulturtourismus liegt im Trend: Laut einer Untersuchung des Europäischen Tourismus-Instituts besuchten die meisten befragten Urlauber während ihrer Reise ein Museum oder ein Kloster. Die ukrainische Hauptstadt Kiew hat für diese Touristen etwas Außergewöhnliches zu bieten: das Höhlenkloster. Die riesige Anlage aus Klostergebäuden und Kirchen liegt mitten in der Stadt und gilt als ein religiöses Zentrum für orthodoxe Christen. Jedes Jahr wird die Anlage von tausenden Pilgern aus der ganzen Welt besucht. Clemens Hoffmann hat sich für Fokus Europa dort umgesehen.

Weitere Themen der Sendung am 20.03.2009 um 22:15 UTC (Erstausstrahlung):

Die sächsische Stadt Klingenthal liegt im Vogtland. Das ist ganz im Osten Deutschlands, direkt an der Grenze zur Tschechischen Republik. Die Stadt ist vor allem für eines bekannt: ihre Skisprungschanze. Sie gilt als größte und modernste der Welt. Hier können Besucher mehrmals im Jahr Wettbewerbe bestaunen, aber auch selber auf die Schanze klettern. Eva Frizlaff hat sich für Fokus Europa in schwindelnde Höhen gewagt.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, Frankreich kennen zu lernen. Eine der gemütlichsten ist vermutlich eine Reise durch eine der zahlreichen Weinregionen. Zum Beispiel durch die Aquitaine. Die bekanntesten Anbaugebiete der Region heißen Medoc, Saint Emilion und Pomerol. Auf organisierten Touren können Weinliebhaber die Kellereien entlang der Weinstraßen besuchen und sich die edlen Tropfen direkt vom Winzer zum Verköstigen servieren lassen. Fokus-Europa-Reporterin Martina Zimmermann hat eine solche Tour mitgemacht.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links