1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Rehhagel freut sich auf Brasilien

Am Donnerstag nimmt die Gruppe B den Kampf um die beiden Plätze fürs Halbfinale des Confed-Cups auf. Vor dem Spitzenspiel der Griechen gegen Brasilien tritt am frühen Abend der Asienmeister Japan gegen Mexiko an.

default

Heiß auf den nächsten Pokal: Griechenlands Coach Otto Rehhagel

Brasilien - Griechenland

Europameister Griechenland freut sich auf sein Spiel gegen den fünfmaligen Weltmeister Brasilien. "Das ist sehr aufregend für unser Team", sagte Trainer Otto Rehhagel vor dem Spiel (20.45 Uhr) in Leipzig. Brasilien habe großartige Einzelspieler wie Kaka, Ronaldinho, Adriano oder Ze Roberto, sagte Rehhagel und fügte hinzu: "Wir sprechen da über Künstler."

Top-Spieler WM06 Confed-Cup Brasilien Ronaldinho

Torjubel: Brasiliens Stürmerstar Ronaldinho

Der brasilianische Trainer Carlos Alberto Parreira sagte, dass sich Griechenland den überraschenden Gewinn der Europameisterschaft verdient habe. Er erwarte ein schweres Spiel. "Jeder will gegen Brasilien das Spiel seines Lebens zeigen. Darauf müssen wir vorbereitet sein", schwor Parreira sein Team auf die Partie gegen die Helenen ein.

Selbstbewusstsein trotz Fehlen von Topspielern

Auch wenn die Brasilianer beim Confederations Cup ohne die Real-Madrid-Stars Ronaldo und Roberto Carlos antreten, zeigen sie sich dennoch überzeugt von einem erfolgreichen Turnierverlauf. "Wir sind vorbereitet", gab Carlos Alberto Parreira vor dem Auftaktspiel seiner Mannschaft selbstbewusst zu Protokoll.

Die möglichen Mannschaftsaufstellungen:

Brasilien: 1 Dida - 13 Cicinho, 3 Lucio, 4 Roque Junior, 6 Gilberto - 5 Emerson, 11 Ze Roberto - 10 Ronaldinho, 8 Kaka - 7 Robinho, 9 Adriano

Griechenland: 1 Nikopolidis - 6 Basinas - 2 Seitaridis, 18 Goumas, 21 Katsouranis, 14 Fissas - 8 Giannakopoulos, 7 Zagorakis, 20 Karagounis - 9 Charisteas, 11 Papadopoulos

Schiedsrichter: Lubos Michel (Slowakei)

Japan - Mexiko

Beim ersten Spiel des Tages in der Gruppe B trifft Japan in Hannover auf Mexiko (18.00 Uhr MESZ). Die Partie ist das Sorgenkind der FIFA, denn das Interesse an dem nicht gerade zugkräftigen Match ist gering: Am Mittwoch (15.06.05) wurden gerade einmal 20.000 Tickets verkauft.

Top-Spieler WM06 Confed-Cup Japan Hidetoshi Nakata

Ballsicher: Japans Mittelfeld-Star Hidetoshi Nakata

Die beiden Kontrahenten gehen indes gelassen in das Turnier. Japan hat sich bereits für die WM 2006 qualifiziert und auch Mexiko wird mit ziemlicher Sicherheit bei der Weltmeisterschaft mit dabei sein. Entsprechend ist die Stimmung: "Ich denke nicht, dass die Spieler irgendeinen Druck verspüren werden", äußerte sich Japans Mittelfeldspieler Hidetoshi Nakata stellvertretend für seine Teamkollegen. "Wir können einfach auflaufen und Spaß haben".

Respekt vor flinken Japanern

Der argentinische Trainer von Mexiko, Ricardo Lavolpe, zeigt sich beeindruckt von dem schnellen Spiel der Japaner. "Aber der schwächste Teil ist die Abwehr - das müssen wir ausnutzen". Allerdings gibt es auch in der mexikanischen Abwehr einige Sorgen, da sich Rafael Marquez vom FC Barcelona im Training verletzt hat. Sein Einsatz gegen Japan ist fraglich.

Mexiko konnte 1999 den Confederations Cup erringen, gewann aber 2001 kein einziges Spiel des Turniers. In diesem Jahr rechnet sich das Team gute Chancen aus, in den Kreis der besten Confed-Cup-Mannschaften vorzustoßen. (ms)

Die möglichen Mannschaftsaufstellungen:

Japan: 1 Narazaki - 2 Tanaka, 5 Miyamoto, 14 Santos - 21 Kaji, 7 Hidetoshi Nakata, 10 Nakamura, 15 Fukunishi, 8 Ogasawara - 9 Tamada, 11 Suzuki

Mexiko: 1 Sanchez - 3 Salcido, 5 Osorio, 21 Lozano - 18 Carmona, 8 Pardo, 7 Sinha, 20 Rodriguez, 11 Morales - 9 Borgetti, 17 Fonseca

Schiedsrichter: Matthew Breeze (Australien)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

  • Datum 16.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6mtB
  • Datum 16.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6mtB