1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Polnische Lehrer in Deutschland sehr begehrt

Warschau, 7.12.2004, GAZETA WYBORCZA, poln.

"Eure Lehrer sind sehr gut und wir wollen sie", meint Ute Peters-Pastor, die Vorsitzende eines Verbandes, der in der Nähe von Berlin ein Bildungszentrum betreibt. Sie sagte ferner, dass nicht nur ihr Bildungszentrum Ausschau nach Lehrern in Polen halte: "Ich weiß, dass auch andere diese Lösung in Betracht ziehen", fügte Ute Peters-Pastor hinzu.

In ihrem Bildungszentrum besteht Bedarf an Lehrern für Englisch, Mathematik, Physik und Chemie. Die Lehrer müssen natürlich auch die Unterrichtssprache beherrschen.

"Es ist nicht einfach, in Deutschland einen guten Lehrer zu finden. Wir haben uns für polnische Lehrer entschieden, nicht weil sie billig, sondern weil sie sehr gut sind, und zwar besonders in naturwissenschaftlichen Fächern", sagte Schuldirektorin Mandy Fischer und fügte hinzu: "Es gibt zwar immer noch Hindernisse, polnische Lehrer voll zu beschäftigen, aber es gibt überhaupt keine Schwierigkeiten, wenn ein Lehrer sich als selbständiger Wissenschafter anmeldet und für die Sozialversicherung in Deutschland selbst aufkommt", so Mandy Fischer.

Ute Peters-Pastor fügte noch hinzu, dass ein polnischer Lehrer etwa 80 Prozent des Gehalts bekommen kann, das an öffentlichen Schulen in Deutschland gezahlt wird. Es handelt sich dabei um ca. 14 000 Zloty im Monat (Lehrer verdienen in Polen im Durchschnitt etwa 2 500 Zloty - MD.) für 26 Unterrichtsstunden. (sta)

  • Datum 07.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5xjz
  • Datum 07.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5xjz