1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Doing Your Own Bit

Papier: Aus Alt mach Neu

Altes Papier, Schmierzettel, Notizen - landen oft einfach im Müll, oder? Warum machen wir nicht einfach neues Papier draus? Das geht ganz einfach und sieht auch noch klasse aus. Wie? Bitte sehr!

Video ansehen 01:36

Wie man aus altem Papier neues macht

Papier liegt wirklich überall herum. Egal, ob nun Schmierzettel oder Notizen, die wir nicht mehr brauchen. Die einfach wegzuwerfen wäre doch schade. Was aber, wenn man das alte einfach in neues Papier verwandeln könnte. Kann man nicht? Kann man doch!

So geht's:

1. Roll dir die Ärmel hoch, die könnten sonst schmutzig werden. 

2.

Purierstab (DW/T. Walker)

Be careful of the blades. They're very sharp!

Schnapp dir dein altes Papier, eine große Schüssel, einen Stabmixer (wie auf dem Bild), Wasser und ein paar Blütenblätter, wenn du hast. 

3. Ganz wichtig: Ein Sieb - unseres besteht aus einem Bilderrahmen und einem Fliegengitter. Man kann das Papier aber auch auf   Stoff legen, das klappt genauso gut.

4. Mach Schnipsel aus dem alten Papier.

5. Wirf die Schnipsel in die Schüssel, gieß Wasser drauf und zwar soviel, dass eine schöne, breiige Suppe daraus wird.

6. Nicht kosten, ja?

7. Nimm den Pürierstab - versprich uns, dass du deine Eltern fragst, ob du das darfst, denn die Schneidemesser können sehr scharf sein, also Vorsicht! Wenn deine Eltern das erlauben, mix die Suppe ordentlich durch, halte den Pürierstab dabei immer schön nach unten.

8. Nun kannst du deine Extra-Zutaten reinwerfen, Blüten, Blättchen oder ähnliches. Mit den Händen durchmischen, bitte. 

9. Nimm eine Handvoll der Suppe heraus und quetsche sie ordentlich aus. Das Wasser muss raus, aber nicht alles! Dann breite die Masse auf dem Sieb oder deiner Stoffbahn aus. Damit das Papier am Ende nicht zerbricht, mach es nicht zu groß und zu dick. 

10. Nun nimmst du ein weiteres Stück Stoff, ein Handtuch zum Beispiel, und drücke es auf die Papiermasse, um noch mehr Wasser herauszubekommen. 

11. Du brauchst jetzt etwas Geduld, denn das Papier muss trocknen

12. Gib ihm einen oder zwei Tage. Dann hast du dein eigenes Papier, das du wieder bemalen kannst. 

Übrigens: Hier zeigen wir dir, dass Geschenke verpacken auch ohne Papier geht. 

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema