1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Obama und Ban: Ebola eine globale Gefahr

US-Präsident Obama und UN-Generalsekretär Ban mahnen eindringlich zu mehr Engagement im Kampf gegen die Ebola-Seuche. Hunderttausende Menschen könnten sterben, warnten sie bei einem Krisentreffen in New York.

Es sei höchste Zeit, alle gemeinsam und mit aller Kraft gegen die Killerkrankheit in Westafrika zu mobilisieren. Es klaffe eine erhebliche Lücke zwischen dem, "wo wir sind und wo wir sein müssten", beklagte US-Präsident Barack Obama bei einem hochrangigen Krisen-Treffen der Vereinten Nationen in New York. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon rief die politischen Führer auf: "Die Welt kann und muss Ebola jetzt stoppen".

Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte auch der amerikanische Präsident vor einer dramatischen Ausbreitung der Ebola-Epidemie. Hunderttausende Menschen könnten sterben, falls die Seuche nicht schnell genug eingedämmt werde, sagte Obama am Donnerstag. Die Epidemie stelle eine potenzielle Gefahr für die gesamte Welt dar.

Der US-Präsident forderte die Regierungen der anderen UN-Mitgliedsländer auf, mehr Personal und Ressourcen bereitzustellen. "Wir machen nicht genug", sagte er. Der Kampf sei einem Marathonlauf vergleichbar, der in einem Sprintertempo absolviert werden müsse.

Die Präsidentin Liberias, Ellen Johnson Sirleaf, erklärte, die Krankheit könnte allein in ihrem Land über 100.000 Menschen töten. Die Epidemie drohe alle Fortschritte im Kampf gegen andere Krankheiten wie Malaria und den Wiederaufbau nach dem Bürgerkrieg zunichtezumachen. Neben Liberia sind auch Sierra Leone und Guinea besonders stark betroffen.

UN-Chef Ban appellierte an Fluggesellschaften und Reedereien, die Transportlinien in die betroffenen Länder vollständig zu öffnen. Eine Isolation der Staaten verschlimmere die Lage weiter.

Laut WHO erkrankten in Westafrika bisher fast 6.300 Menschen, von denen knapp 3.000 starben. Die Zahl der Krankheitsfälle verdoppele sich in vielen Regionen alle zwei bis vier Wochen...

SC/uh (APE, epd, afp, rtre)