1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Norbert Walter: Heiliger Geist soll ein gutes Kabinett bescheren

Chefvolkswirt der Deutschen Bank im Interview von DW-TV

"Ich hoffe, dass der Heilige Geist hilft, uns ein gutes Kabinett zu geben, damit gute Finanz- und Wirtschaftspolitik in diesem Land gemacht werden kann." Das sagte der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, in einem Interview von DW-TV. Voraussetzung dafür sei, dass es bei dem vorgezogenen Termin der Bundestagswahl im September bleibe, auf den er sehr setze.

Mit Blick auf die Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag (23. Juni) erneuerte Walter seine Forderung nach einer Zinssenkung, auch wenn "sie nicht viel bewirken wird, aber es ist besser, als nichts zu unternehmen". Die europäische Finanzpolitik sei "in einer Sackgasse. Sie hat so viele Schulden gemacht, sie kann nichts demolieren." Das einzige, was der Wirtschaft helfe, sei eine Änderung des Zinssatzes durch die EZB. Walter: "Alle anderen Instrumente sind stumpf oder nicht in unserer Hand."

22. Juni 2005
160/05

  • Datum 22.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6opl
  • Datum 22.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6opl