1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Nofretete wieder auf Museumsinsel Berlin

Nofretetes Wanderschaft hat vorläufig ein Ende: Ab 13. August ist die Büste der ägyptischen Königin wieder auf der Berliner Museumsinsel zu bewundern. Fast 50 Jahre lang ist sie durch Keller, Luftschutzbunker und provisorische Ausstellungshäuser gewandert. Aber erst 2009, wenn das Neue Museum wieder aufgebaut ist, wird die Monarchin ihren endgültigen Platz finden.

Die Staatlichen Museen Berlins richten sich schon jetzt auf einen Besucheransturm ein. Immerhin haben in den vergangenen vier Monaten die farbenprächtige Kalksteinbüste der sagenhaften Pharaonen-Gattin in ihrer provisorischen Bleibe am Potsdamer Platz fast 120.000 Menschen gesehen. In dem von Karl Friedrich Schinkel entworfenen Alten Museum wird nun auf einer Fläche von 1300 Quadratmetern der Einzug der Ägypterin neu inszeniert - "der erste wahrhaft würdige Auftritt" Nofretetes, wie der Direktor des Ägyptischen Museums, Dietrich Wildung, die Konzeption beschreibt.

  • Datum 10.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/71bu
  • Datum 10.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/71bu