1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Noch ein Tag bis zum Triumph

Für den jungen Jordan Spieth wäre es der Einzug in die Ruhmeshalle seiner Sportart: Beim US Masters der Golfprofis in Augusta liegt der 21 Jahre alte Amerikaner vor der Schlussrunde mit vier Schlägen in Führung.

Spieth führt nach 54 der 72 Bahnen mit einem Gesamtergebnis von 200 Schlägen und liegt somit 16 unter Par. Am Samstag spielte der Texaner auf den Par 72-Kurs eine 70er Runde. Hinter dem Vorjahreszweiten folgen der Engländer Justin Rose (204) sowie der dreimalige Masters-Gewinner Phil Mickelson (205) aus den USA.

Tiger Woods gelang ebenso wie dem nordirischen Weltranglisten-Ersten Rory McIlroy am dritten Wettkampftag eine 68er Runde. Das Duo hatte sich am dritten Tag des US Masters gesteigert und teilt sich mit 210 Schlägen Platz fünf.

Titelverteidiger Bubba Watson hat keine Chance mehr, seinen Vorjahreserfolg zu wiederholen. Der Amerikaner hat als 25. einen Rückstand von 15 Schlägen auf Spieth. Deutschlands Golfstars Martin Kaymer (Mettmann) und Bernhard Langer (Anhausen) hatten beim Traditions-Turnier im Augusta National Golf Club den Cut verpasst.

rb/wl (dpa, sid)